| 13:57 Uhr

Polizei
Rehe auf winterlichen Straßen als Unfallquelle

Elbe-Elster.

Auf der glatten Fahrbahn der Falkenberger Straße in Herzberg hat ein Autofahrer am Sonntag gegen 17.30 Uhr versucht, einem Reh auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und landete im Zaun einer Kleingartenanlage. Montagmorgen sind Rehe gegen 6.30 Uhr vor einen Pkw bei Lichterfeld und kurze Zeit später bei Arenzhain gelaufen. Beide Autofahrer reagierten vollkommen richtig, teilt die Polizei mit. Sie versuchten nicht, den Tieren auszuweichen. Durch die Zusammenstöße wurden die Rehe aber tödlich verletzt. Personen kamen bei allen drei Verkehrsunfällen nicht zu Schaden. Es entstanden Sachschäden von jeweils bis zu 3000 Euro.

(pm/leh)