ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:37 Uhr

Radfahrer verstirbt nach Unfall

Der Notarzt wird auch künftig von Luckau aus die Patienten versorgen. Foto: Fotolia
Der Notarzt wird auch künftig von Luckau aus die Patienten versorgen. Foto: Fotolia FOTO: Fotolia
Herzberg. Am Dienstagnachmittag verunglückte ein 73-jähriger Radfahrer auf der B 101 bei Herzberg tödlich. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, befuhr er mit Rad und Fahrradanhänger die Bundesstraße 101 nahe Ortsausgang Herzberg in Fahrtrichtung Jüterbog, als ihn ein nachfolgender Lkw überholte.

Beim Überholvorgang kam der Radfahrer zu Fall und zog sich schwerste Verletzungen zu. Der Notarzt orderte einen Rettungshubschrauber, der kurze Zeit später vor Ort landete. Trotz aller ärztlichen Bemühungen verstarb der 73-Jährige an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer musste mit einem Schock stationär behandelt werden, so die Polizei. Sachverständige der Dekra wurden zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiterhin an.