ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Projekttage mit "offenem Abend"

Herzberg. Im Herzberger Philipp-Melanchthon-Gymnasium beginnen am heutigen Montag die Projekttage zum Schuljahresabschluss. 16 Projekte haben die Lehrer dafür ausgearbeitet. Birgit Rudow

Die Themen reichen von musikalischen und sportlichen Angeboten, dem Beschäftigen mit der Reformation, handwerklichen Übungen wie Töpfern bis zu unterrichtsfachbezogenen Projekten. Eine große Rolle nimmt auch die Gestaltung der Räume in der Schule ein. Außerdem sollen Werbematerialien für das Gymnasium erstellt werden.

Beendet werden die Projekttage mit einem "Abend der offenen Tür" am 17. Juli von 17 Uhr bis 20 Uhr. Er ist verbunden mit der ersten Elternversammlung für die neuen Siebentklässler, erläutert Schulleiterin Dr. Barbara Pietzonka. Der Abend ist für alle Interessierte offen. Er bietet die Möglichkeit, sich die Schule, die zum Jahresanfang aus der Innenstadt in das ehemalige OSZ umgezogen ist, anzuschauen. Mit dabei ist auch der Förderverein der Schule. Das Orchester und die Schulband spielen und die Bewirtung übernehmen die künftigen 12. Klassen. "Dann wollen wir auch endlich unseren Umzug feiern. Dazu sind wir bisher noch gar nicht gekommen", so Barbara Pietzonka.

Am 18. Juli treffen sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums dann zum Sportfest, bevor es nach der Zeugnisübergabe am 19. Juli in die Ferien geht.