ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:37 Uhr

Premiere der „Feuerstühle“ auf der Festwiese

Ausnahme zum Fest: Die Biker geben Gummi. Foto: gzn1
Ausnahme zum Fest: Die Biker geben Gummi. Foto: gzn1 FOTO: gzn1
Herzberg. Eine PS-starke Premiere zum Tierparkfest liefern die Biker vom Motorradstammtisch Wehrhain gemeinsam mit Freunden aus Hartmannsdorf und Kölsa. Mit etwa 50 Maschinen fahren sie am Samstagnachmittag mit Schrittgeschwindigkeit durchs Tierparkfesttor. gzn1

Der Korso hält am Rande der Festwiese. "Wir haben hier eine Sondergenehmigung", ruft einer in die Runde - und selbst die Polizei hat nichts dagegen.

Kaum sind die Motorräder "aufgebockt", werden sie von den Besuchern umringt und nicht selten gestreichelt. Auch Reinhold Knittel und seine Frau Inge können dem nicht widerstehen. Das Seniorenehepaar hatte in den 60er-Jahren eine BMW. Alt und jung, männlich oder weiblich - das Interesse für die "Feuerstühle" kennt keine Grenzen. Die Biker lassen sich dabei nur zu gern auf kleine Fachsimpeleien ein. Was so ein "Maschinchen" drauf hat, zeigen Detlef Ziegner und Bodo Gießmann beim "Burn out" und lassen die Räder kurzzeitig mit Vollgas auf einer Holzunterlage durchdrehen. Das erzeugt jede Menge blau-weißen Dunst und Gummiabrieb. "Das gibt's aber nur als Show-Einlage und niemals auf Straßen", versichert Bodo Gießmann. 20. Vereinsgeburtstag: 8. bis 10. Juli in Wehrhain