ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Polizeibericht

Krankenhausreif geschlagen. Zwei Männer im Alter von 32 und 35 Jahren haben am Mittwoch gegen 21. red/ru

45 Uhr die Wohnungstür eines 34-jährigen Bewohners der Cottbuser Straße in Finsterwalde eingetreten. Einer der Männer schlug den Wohnungsinhaber nieder und entwendete ein Smartphone sowie eine Schachtel Zigaretten, so die Polizei. Anschließend verließen die zwei Tatverdächtigen die Wohnung, konnten von den Beamten aber gestellt werden. Die polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretenen Männer wurden durchsucht. Sie hatten das Diebesgut bei sich. Der 34-jährige Geschädigte musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an der Tür beträgt etwa 3000 Euro.

Mann nötigt Frau. Eine 44-jährige Frau ist am Mittwoch gegen 21. 15 Uhr von einem ihr unbekannten Mann in der Anhalter Straße in Herzberg bedrängt und genötigt worden, teilt die Polizei mit. Die Frau saß in ihrem Pkw, als der Mann die Fahrertür aufreißen wollte. Sie verriegelte die Türen, woraufhin der Tatverdächtige versuchte, die Scheibe einzuschlagen. Der Frau gelang die Flucht. Sie verständigte die Polizei. Die Beamte konnten den 24-jährigen Täter, der unter anderem als Betäubungsmittelkonsument bekannt ist, in der Nähe des Bahnhofes stellen.