(red/sk) Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr ist der Polizei eine verdächtige Person mit Taschenlampe in der Uebigauer Straße in Herzberg gemeldet worden, die sich dort schon etwa eine halbe Stunde aufhielt und alles ableuchtete. Bei Eintreffen der Beamten wurde an einem Wohnmobil festgestellt, dass dessen Beifahrerscheibe eingeschlagen worden war. Es fehlte ein Rucksack, der auf dem Beifahrersitz gelegen haben soll. Der entstandene Schaden beträgt rund 500 Euro. Zur beobachteten Person, die durch die Beamten nicht mehr festgestellt wurde, laufen die Ermittlungen, da ein Tatzusammenhang nicht auszuschließen ist, heißt es im Pressebericht der Polizei.