Zwischen Löhsten und Abzweig Beyern war er dem begleiteten Transport entgegengekommen und hatte zunächst versucht, mit dem Transporter zu flüchten, so die Polizei. Nachdem er fast im Graben gelandet wäre, versuchte er es zu Fuß. Eine Überprüfung der Fahrzeugdaten mit Hilfe der sächsischen Polizei ergab, dass der VW erst kurz zuvor bei einem Taxiunternehmen nahe Leipzig gestohlen worden war. Die Fahndung nach dem Fahrer läuft noch.