Am späten Donnerstagnachmittag sorgte ein Polizeieinsatz in der Torgauer Straße in Herzberg für Aufsehen. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Süd auf Rundschau-Nachfrage informierte, hatte sich ein 32-jähriger Mann in einer Wohnung verschanzt und angekündigt, sich das Leben zu nehmen. Da sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befunden habe, habe die Einsatzleitung vor Ort entschieden, ein Sondereinsatzkommando aus Potsdam anzufordern, so Polizeisprecher Ralph Meyer. Die Polizisten haben sich Zutritt zu der Wohnung verschafft. Der Mann wurde in medizinische Obhut übergeben, so der Sprecher. Zu Schaden kam niemand.