| 02:38 Uhr

Politiker auf Firmenvisite

Die SPD-Politiker vor dem deuka-Werk in Herzberg.
Die SPD-Politiker vor dem deuka-Werk in Herzberg. FOTO: Bürgerbüro
Herzberg. Unter dem Motto: "Barbara Hackenschmidt vor Ort, wo der Schuh drückt" besucht die SPD-Landtagsabgeordnete in ihrem Wahlkreis Unternehmen, Vereine und Einrichtungen, macht sich ein Bild von den jeweiligen Gegebenheiten und spricht mit Verantwortlichen. Begleitet wurde sie dieses Mal laut Presseinformation von SPD-Bundestagskandidat Hannes Walter. pm/leh

"Den passenden Rahmen für Ihre Ideen" bietet FrameDesign Mende e.K. in Schönewalde. Inhaber Mathias Mende führte durch die Produktionsstätte der Rahmenmanufaktur. Das Leistungsspektrum der Hoffmann Herzberger Stahlbau GmbH reicht von Hochbau über Stahlbalkone bis hin zu Dach- und Fassadenarbeiten. Mit der Erwin Hoffmann Metallbau GmbH wurde das Angebot auf Fenster, Türen und Tore aus Kunststoff sowie Aluminiumprodukte erweitert. Die Herzberger Unternehmen agieren weit über die Landesgrenzen hinaus. Seit Inbetriebnahme neuer Produktionshallen 2002 und 2011 werden auch Lehrlinge ausgebildet.

In der Herzberger deuka, seit 2004 ein Unternehmen der Deutschen Tiernahrung Cremer GmbH & Co. KG, wird überwiegend Misch- und Kraftfutter aus Rohstoffen wie Getreide und Mais für die Viehzucht, aber auch für Heimtiere hergestellt. Das Werk, unter Leitung von Thomas Schulze, ist besonders erfolgreich durch Futterprodukte mit höherer Veredlung und damit besserer Nährstoffverfügbarkeit.

In Kolochau wird Ackerbau nach historischem Vorbild betrieben und längst vergessene, landwirtschaftliche Geräte kommen dabei zum Einsatz. Leiter der IG Historisches Feld, Gerd Brzoza, führte die Landtagsabgeordnete und den Bundestagskandidaten über das Gelände des alten Herrenhauses, in dem sich verschiedene Ausstellungen befinden. Aktive Brauchtumspflege betreibt die Interessengemeinschaft zudem mit regelmäßig stattfindenden bäuerlichen Markttreiben und saisonalen Festen.

Die Fließgrund Agrarproduktion GmbH Schönewalde beschäftigt rund 30 Mitarbeiter und betreibt neben der Pflanzenproduktion auch Stallungen mit Rindern, darunter Milchkühe. Geschäftsführerin Jutta Quoos setzt auf aktive Fachkräftesicherung. Ausgebildet wird hier zum Landwirt oder Tierwirt/Rinderhaltung.

Unternehmer, die mit der Landtagsabgeordneten ins Gespräch kommen möchten, können sich im SPD-Bürgerbüro unter der Rufnummer 03531 703387 melden.