Nach der Absage im Vorjahr muss auch in diesem Jahr der beliebte Herzberger Pfingstrock abgesagt werden. Corona durchkreuzt zum zweiten Mal in Folge die Pläne der Veranstalter. „Die Bühne bleibt dunkel“, schreiben diese über die Mitteilung ihrer Konzertabsage.
Ganz unverhofft sei der Schritt nicht. Es habe mit Blick auf die Inzidenzwerte im Land und erst recht im Landkreis schließlich schon lange nicht gut für derartige kulturelle Pläne ausgesehen. Nach der Regierungsrunde zu Wochenbeginn steht nun aber fest: In Brandenburg dürfen Veranstaltungen über Pfingsten nur bis zu 100 Personen bei einem Inzidenzwert im Landkreis unter 100 stattfinden.
„Selbst wenn Elbe-Elster den Wert noch erreichen sollte, ist es uns unmöglich, mit 100 Gästen ein wirtschaftlich tragfähiges Konzept vorzuhalten“, konstatieren die Pfingstrock-Veranstalter.

Herzberg

Die hatten bis zum Schluss gehofft und sogar das Konzept noch einmal umgeschmissen und das Pfingstrock Open Air 2021 in einer Picknick-Decken Variante angeplant. Das hätte dann aber aus Platzgründen nicht im Botanischen Garten stattfinden können, sondern wäre hundert Meter weiter in die Werner-Seelenbinder-Sportstätte umgezogen. Man wollte weitläufig, markierte Flächen ausweisen, auf denen die Gäste dann auf mitgebrachten Picknickdecken der Musik hätten lauschen können. Aber auch das wird nicht möglich sein.

Pfingstrock Herzberg: 2022 soll es einen neuen Anlauf geben

Stattdessen heißt es: „Freut euch auf kleine Hofkonzerte in eurer Nähe. Immerhin etwas.“ Daniel Tietze, einer der Pfingstrock-Organisatoren, glaubt fest daran, dass sich mit den Öffnungen für Gastronomie und Kultur auch in unserer Region wieder derartige Möglichkeiten ergeben. Ansonsten schickt er hinterher: „Bleibt gesund und wir sehen uns 2022! Haltet uns die Treue!“ Denn einen neuen Anlauf fürs nächste Jahr soll es aus seiner Sicht auf jeden Fall geben. Mit welchen Bands, das werde sich in den kommenden Monaten entscheiden. Da wolle man sich noch etwas Zeit geben und neu bewerten.
Gut zu wissen: Der Ticketpreis für Online erworbene Tickets wird automatisch von EVENTIM zurückerstattet. Wer allerdings ein Hardticket im Ticket-Shop gekauft hat, muss sich an die entsprechende Verkaufsstelle wenden.