ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:00 Uhr

Herzberg
Pfarrstelle in Herzberg muss neu besetzt werden

Herzberg. Anika Scheinemann-Kohler arbeitet nicht mehr als Pfarrerin in Herzberg. Sie führt ihren Entsendedienst in Beilrode fort. Die Herzberger Kirchengemeinde ist momentan also ohne Pfarrerin bzw. Pfarrer.

Auf RUNDSCHAU-Nachfrage hat Christof Enders,  Superintendent des Kirchenkreises Bad Liebenwerda, darüber informiert, dass  derzeit mit den Gemeindekirchenräten an der Ausschreibung der Pfarrstelle gearbeitet wird.  „Für die Ausschreibung hoffen wir, dass sich auch einige Bewerber finden. Die Bewerbersituation ist aber grundsätzlich nicht sehr günstig, weil die meisten Pfarrer viele Jahre auf ihren Pfarrstellen verbleiben. Der ganze Prozess wird sicher einige Monate dauern. Für die Zwischenzeit soll vom Kirchenkreis ein Vertretungspfarrer organisiert werden. Das entscheidet sich Mitte September“, so der Superintendent.