| 02:38 Uhr

Neuer Spielplatz für die Kinder in Grassau

Die Grassauer Kinder nahmen ihren Spielplatz gleich in Beschlag.
Die Grassauer Kinder nahmen ihren Spielplatz gleich in Beschlag. FOTO: dmu1
Schönewalde. Am Samstag wurde im Schönewalder Ortsteil Grassau ein neuer Spielplatz für die Jüngsten eingeweiht. Mittelpunkt ist ein zwölf Mal zwölf Meter Spielgerüst mit zwei großen und zwei kleinen Türmen, einer Wackelbrücke, einer Kletterwand und einer Seilwand sowie Rutschen. Birgit Rudow

Dazu kommen noch eine Sitzgruppe für kleine Kinder und die Schaukel, die erneuert wurde.

Welche Spielgeräte angeschafft werden, das haben die Grassauer selbst entscheiden. "Die Stadt hat die Summe vorgegeben und wir haben im Ortsbeirat gemeinsam beraten. Schließlich sind wir alle Eltern und Großeltern. Entschieden haben wir uns dann für Spielgeräte aus Lerchenholz von einer Firma aus Leipzig", sagt Ortsvorsteher Jörg Gräfe. Beim Aufbau haben die Grassauer kräftig mitgeholfen. Firmen aus dem Ort haben Technik zur Verfügung gestellt. Jörg Gräfe freut sich genauso wie die Kinder und viele Grassauer, dass der Spielplatz unmittelbar vor Beginn der Herbstferien endlich fertig wurde. Schließlich gibt es in dem 250-Einwohnerort etwa 30 Kinder. "Bei uns in Grassau wohnen viele junge Familien", so der Ortsvorsteher.

Zur Einweihung konnten die Grassauer neben Schönewaldes Bürgermeister Michael Stawski die beiden Landtagsabgeordneten Barbara Hackenschmidt (SPD) und Rainer Genilke (CDU) sowie Vertreter der Sparkasse begrüßen. Finanziert wurde der 20 000 Euro teure Spielplatz nämlich zum Großteil durch eine Spende der Sparkasse Elbe-Elster. Sie hatte zum Neujahrsempfang im Januar 15 000 Euro für die Sanierung des Spielplatzes zur Verfügung gestellt. Komplettiert wurde die Gesamtsumme mit Lottomitteln und Geld aus einer Spende des chinesischen Betreibers des Solarparks im Schönewalder Gewerbegebiet. Bei so viel Großzügigkeit blieben zahlreiche Dankesworte am Sonnabend natürlich nicht aus. Der Spielplatz in Grassau ist bereits der dritte, den die Stadt Schönewalde in diesem Jahr an ihre Jüngsten übergeben hat. Im Juni wurde der erneuerte Spielplatz in Dubro eingeweiht und im August der in Stolzenhain. Insgesamt 34 500 Euro aus Lottomitteln hat das Land dafür zur Verfügung gestellt. Damit, mit dem Sparkassengeld und anderen Spenden konnten die Stadt in diesem Jahr mehr als 65 000 Euro in neue Spielplätze investieren.