| 02:40 Uhr

Neue Ruten für die Lebusaer Mühle

Lebusa. Seit dem Wochenende ist die Lebusaer Mühle wieder komplett. Mithilfe eines Krans sind die neuen Ruten montiert worden. Sylvia Kunze

Mühlenbauer Andreas Düntzsch hatte die vier Flügel sorgsam auf der Wiese vor der Mühle vorgefertigt. Und mit der gleichen Akribie, mit der er bei den Flügelbau-Arbeiten vorgegangen war, machte er sich dann auch an das Anbringen. Nun hoffen alle, insbesondere die Mitglieder des Lebusaer Mühlenvereins, dass bald mal wieder in dem nun wieder funktionstüchtigen Denkmal richtig gemahlen werden kann.

Die vorherigen Ruten hatten bei zurückliegenden Stürmen Schaden genommen. Die Gesamtbaukosten im Zusammenhang mit dem Erneuern und weiteren, kleineren Ausbesserungsarbeiten an der Mühle sind mit 17 000 Euro veranschlagt.