ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Nach Raserei klingelte es in der Kasse

Elbe-Elster-Kreis. 2200 Fahrzeuge wurden am Wochenende mit Radar gemessen. 172 davon waren zu eilig unterwegs. Fast doppelt so schnell als erlaubt war mit 98 (!) km/h in Naundorf ein Autofahrer unterwegs. Der „Preis“ dafür: ein Monat Fahrverbot, vier Punkte und 125 Euro.


Mit 184 km/h wurde ein Fahrer auf der 100-km/h-Strecke der B 183 zwischen Bad Liebenwerda und Torgau gemessen. Fazit: drei Monate den Führerschein abgeben, vier Punkte in Flensburg und eine Geldbuße von 375 Euro. (red)