ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:37 Uhr

Schönewalde
Musik von Ärzten, Nena, Falco und Toten Hosen

Die „Toten Ärzte“ liefern am Sonntagabend live on stage eine „Ärzte- und Toten-Hosen-Show“ auf der Bühne auf dem Schönewalder Markt.
Die „Toten Ärzte“ liefern am Sonntagabend live on stage eine „Ärzte- und Toten-Hosen-Show“ auf der Bühne auf dem Schönewalder Markt. FOTO: Band
Schönewalde. Schönewalde feiert zu Pfingsten sein 52. Heimatfest mit viel Musik. Von Birgit Rudow

Pfingsten wird in Schönewalde traditionell kräftig gefeiert. Ab Freitag steht die 52. Auflage Heimatfestes ins Haus – erstmals in alleiniger Regie des 2017 gegründeten Kulturvereins Schönewalde. Die Mitglieder und Helfer um den Vorsitzenden Tobias Weber hatten in den vergangenen Tagen viel Stress, um die letzten Vorbereitungen abzuschließen.

Start des Festes ist am Freitag um 20 Uhr mit dem traditionellen Fackelumzug von der Kita „Regenbogen“ zum Markt. Dort wird Bürgermeister Michael Stawski im Festzelt das Bierfass anstechen. Was dann folgt, nennt sich seit dem vergangenen Jahr „Landbums“ und ist die große Eröffnungsparty mit DJ Lenke One. Etwas ruhiger geht es Samstagnachmittag im Festzelt zu. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, und die Sonnenscheingirls und -boys aus dem Hort führen noch einmal ihr Tanztheater „Dornröschen erwacht voll schön im Jahr 2018“ auf, das sie zum 60. Hortgeburtstag im April einstudiert haben. Anschließend zeigt ein Zauberer seine Tricks.

Die Schlagerfreunde kommen ab 17 Uhr auf ihre Kosten, wenn das Andrea-Berg-Double die Bühne betritt. Rockiger wird es dann am Abend. Die Band „Blind Passenger“ präsentiert ab 20 Uhr eine Spezial­show der 80er-Jahre.

Der Knaller des Abends ist schließlich ab 22 Uhr „Falco – The Show“. „Michael Patrick Simoner präsentiert Falco. Der Wiener ist weltweit der einzige von Falcos Mutter autorisierte Falco-Darsteller, der seine Auftritte in original Kleidung von Hans Hölzel zelebriert. Begleitet wird er von Top-Musikern, die unter anderem mit Weltstars wie Nelly Furtado, Anastacia oder Jose Feliciano auf der Bühne standen“, erläutert Tobias Weber. Wer nach Falco noch nicht genug Musik hatte, der ist ab Mitternacht zur großen After-Show-Party ins Festzelt eingeladen.

Zum Damenfrühschoppen am Sonntag ab 9 Uhr im Festzelt müssen die Schönewalderinnen aber wieder fit sein. Die Kaffeetafel öffnet dann um 15 Uhr. Etwa 40 Kinder des Keyboardorchesters der Kreismusikschule Teltow-Fläming geben ein Konzert unter dem Titel „TaktGefühl und TrommelFieber“.

Die Partyband „Nolimit“ aus Ludwigsfelde eröffnet 18 Uhr das Sonntagabendprogramm auf der Hauptbühne. Danach beginnt um 21 Uhr die große Nena-Show mit Lena Nena, alias Simone Bartel. Eine Stunde später startet mit der „Ärzte- und Tote-Hosen-Show“ der „Toten Ärzte“ ein weiteres Highlight des Festes.

Zu den Abendveranstaltungen am Samstag und am Sonntag wird jeweils ab 18 Uhr Eintritt erhoben. Die Tageskarte kostet 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro. Für das Wochenendticket muss man an der Tageskasse 24 Euro bezahlen bzw. 20 Euro im Vorverkauf. Vorverkaufsstellen sind das Rathaus und im Friseursalon „Schnitt 24“ in Schönewalde. Eventim bietet laut Veranstalter Karten noch bis Donnerstagabend an.