Aber auch der Nachwuchs aus dem Ort hat ein musikalisches Ständchen vorbereitet. Gegen 15 Uhr wird der Besuch des Weihnachtsmannes erwartet. Eine Stunde später steht eine Märchenstunde auf dem Programm. Wer von den Kindern basteln möchte, bekommt Gelegenheit dazu. Der Mühlenverein als Organisator des Festes sorgt dafür, dass jeder in der Mühlenscheune seinen Hunger und Durst stillen kann.
In Vorbereitung ist gegenwärtig auch noch an eine Ausstellung, bei der Einheimische die Möglichkeit bekommen, ihre Hobbys vorzustellen. Zu sehen sind dann unter anderem Schnitzarbeiten und Kerzen. (sn)

3. Dezember, Lebusa:
ab 14 Weihnachtsmarkt.