ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Mittelalter-Spektakel, Festkonzerte und Gottesdienste

Wittenberg. Vom 29. bis zum 31. Oktober wird in der Lutherstadt wieder Reformationsfest gefeiert. Ein großes historisches Marktspektakel zieht am Sonntag von 11 bis 21 Uhr und am Montag von 11 bis 19 Uhr sicherlich wieder viele Gäste aus Nah und Fern an.

Musik, Gaukelei, altes Handwerk, Speis und Trank warten dann auf dem Marktplatz, dem Cranach- und dem Schlosshof.
In der Reihe „Luther lesen“ beschäftigen sich Dr. Volkmar Joestel und Friedrich Schorlemmer am Sonntag ab 19.30 Uhr im Lutherhaus mit Luther und der Sprache. Ein Orgelkonzert wird ab 20.30 Uhr in der Stadtkirche geboten. Und wer sich vor Spukgeschichten nicht gruselt, sollte an der Stadtführung teilnehmen, die um Mitternacht an der Thesentür beginnt.
Der Feiertag beginnt um 10 Uhr mit Festgottesdiensten. In der Stadtkirche predigt Bischof Axel Noack, in der Schlosskirche Dr. Hanna Kasparick. In beiden Gotteshäusern finden auch Festkonzerte statt: Die Wittenberger Hofkapelle bringt ab 17 Uhr in der Schlosskirche Musik zwischen Mittelalter und Reformation zu Gehör. Schuberts „Unvollendete“ erklingt ab 19.30 Uhr in der Stadtkirche. (pos)
www.wittenberg.de