ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:56 Uhr

Polizeimeldung
Mehrere Wildunfälle im Elbe-Elster-Land

Elbe-Elster. Mehrere Rehe und ein Wildschwein kreuzen die Spur von Autos.

In der Zinsdorfer Straße in Wahrenbrück bremste am Sonntag gegen 19.50 Uhr ein Reh einen vorbeifahrenden Toyota aus. Das Tier verendete, das Auto blieb mit einem Schaden von etwa 2000 Euro fahrbereit. Auf der B 101 bei Brandis kollidierte ein Seat-Fahrer gegen 20.30 Uhr mit einem Reh. Der Schaden hier: rund 1200 Euro. Geschätzte 1000 Euro Blechschaden und ein totes Reh sind das Resultat eines Wildunfalls, der sich am Montag gegen 5 Uhr auf der Landesstraße bei Hohenleipisch ereignete. Ein Reh und ein Auto waren kollidiert. 30 Minuten später ereignete sich erneut ein Wildunfall bei Hohenleipisch. Dieses Mal machte ein Skoda mit einem Wildschwein Bekanntschaft. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 4000 Euro.

(pm/blu)