ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Mediziner schauen sich auf der Baustelle um

Klinikum-Geschäftsführer Michael Neugebauer und die Gynäkologen Dr. med. Stephanie Zaussinger sowie Dipl.-Med. Günter Kranke (v.l.) auf der Baustelle.
Klinikum-Geschäftsführer Michael Neugebauer und die Gynäkologen Dr. med. Stephanie Zaussinger sowie Dipl.-Med. Günter Kranke (v.l.) auf der Baustelle. FOTO: Klinikum
Herzberg. Der Herzberger Gynäkologe Günter Kranke freut sich, ab April seine Patienten im zukünftigen Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Herzberg begrüßen zu können. Dieser Tage machte er sich ein Bild vom Baufortschritt in der ehemaligen Stadtbibliothek. pm/leh

"Ich bin sehr gespannt, wie es einmal aussehen wird", sagt Günter Kranke.

Auch die Gynäkologin Dr. Stephanie Zaussinger, die ebenfalls mit ihrer Praxis ins neue MVZ einziehen wird, nahm die Räume in Augenschein. "Es herrscht Hochbetrieb auf der Baustelle, so dass wir ab April pünktlich unsere Praxen eröffnen können", sagt sie.

Neben den beiden Gynäkologen wird auch Dr. Birgit Kittel, Fächärztin für Innere Medizin und Rheumatologie, ihre Dienstags-Sprechstunde dort anbieten.

Die Wohnungsbaugesellschaft Elsteraue baut derzeit das Eckhaus in der Schliebener-Straße/Rosa-Luxemburg-Straße zum Medizinischen Versorgungszentrum des Elbe-Elster Klinikums um. "Zukünftig werden hier mehrere Arztpraxen die ambulante medizinische Versorgung vor Ort unterstützen", so der Geschäftsführer des Elbe-Elster Klinikums Michael Neugebauer.