ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Lkw kippte um – Fahrer schwer verletzt

Brandis.. Am Montag gegen 20.45 Uhr kam es wenige Meter vor der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt auf der B 187 zu einem Unfall, bei dem der 48-jährige Fahrer eines Lkw schwer verletzt wurde.


Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr er aus Herzberg kommend die Bundesstraße 187 in Richtung Holzdorf. Ein nachfolgender Lkw Volvo beabsichtigte, den vorausfahrenden zu überholen. Wegen eines im Gegenverkehr befindlichen Autos brachten, bis auf den überholenden Volvo-Fahrer, die beteiligten Verkehrsteilnehmer ihre Fahrzeuge zum Stehen und wichen an den rechten Fahrbahnrand aus. Dabei geriet der überholte Lastzug nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Fahrer des Volvo entfernte sich in Richtung Jessen vom Unfallort, ohne anzuhalten oder dem Verletzten zu helfen.
Zeugen sprachen von einem weißgrauen Lkw Volvo, dessen Aufliegerplane rotbraun sei. Auf Motorhaube und Plane war offensichtlich G S W oder auch G W S zu lesen. Das Kennzeichenfragment lautet auf WB (für Wittenberg).
Die Ladung des verunfallten Lkw bestand aus leeren Gasflaschen, die erst in den heutigen Vormittagsstunden geborgen werden konnten. 22 davon waren durch die Wucht des Aufpralls aus ihrer Halterung gerissen worden und auf ein angrenzendes Feld gefallen.
Die Unfallstelle musste die gesamte Nacht über gesichert werden. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsmaßnahmen bis 13 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.
Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Angaben vor. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an die Polizeiwache Finsterwalde
(Tel. 03531/7810 oder auch jede andere Polizeidienststelle. (red/gz)