Wenn zur „LiteraTour durch Elbe-Elster“ eingeladen wird, dann darf genau so eine Literaturwoche, organisiert von der Uebigauer Stadtbibliothek, nicht fehlen. Sabine Voigt, die die städtische Ausleihe jetzt leitet, hat in ihrer Vorgängerin Karin Petri eine tatkräftige Unterstützung, in deren Händen maßgeblich die vielen Vorgespräche und Organisationsfragen der diesjährigen LiteraTour-Angebote im Stadtgebiet lagen. Nach Informationen der Uebigauer Gastgeber soll es folgende Veranstaltungen geben:

Das steht in Uebigau alles an

Los geht es schon am Montag, 9. März, wenn der Schriftsteller und Journalist Thomas Fuchs in der Wahrenbrücker Grundschule zu Gast ist und sich Schülern der 3. und 4. Klassen vorstellt. Am Dienstag, 10. März, wird dort die Schriftstellerin Karen Susan Fessel von den Schülern der 6. Klassen erwartet. Mittwoch, 11. März, ist Franziska Gehm zu Besuch. Die Kinderbuchlektorin macht die Mädchen und Jungen der 1. und 2. Klassen mit pupsenden Wesen, die in Vulkanen wohnen, bekannt.

Donnerstag, 12. März, stehen gleich zwei Veranstaltungen im Plan: erst eine in der Wahrenbrücker Grundschule, wo Dirk Lausch von Schülern der 5. Klassen erwartet wird, am Abend dann noch das Krimi-Dinner für Kinder mit Henry A. Selirk. Es führt ins London des Jahres 1804.

Die Bilderausstellung, die den Titel „grenzenlos“ trägt, und zu der am Montag, 16. März, um 18 Uhr in die Uebigauer Bibliothek eingeladen wird, ist etwas Besonderes. Erstmals werden dabei auch Gemälde versteigert. Der Erlös soll zur Finanzierung der 10. Kinder- und Jugendkunstwoche im Sommer in Saathain beitragen.

Krimi-Dinner für Erwachsene zum Abschluss

Den Abschluss finden die LiteraTour-Aktivitäten dann am Freitag, 20. März, mit dem Krimi-Dinner für Erwachsene, zu dem der Schriftsteller Vincent Kliesch erwartet wird.

Karten gibt es noch unter Telefon 035365 87007, teilen die Organisatoren mit.

23. LiteraTour zwischen Elbe und Elster Fontanes kulinarische Welt hat viel zu bieten

Saxdorf