ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:15 Uhr

Tierparkfest
Linedance zu Countrymusik mit Ausdauer

Die Linedance-Freunde sind wieder auf ihre Kosten gekommen.
Die Linedance-Freunde sind wieder auf ihre Kosten gekommen. FOTO: Rico Meißner
Herzberg. Für Fans von Countrymusik, oder noch präziser, für Freunde des Linedance, war die Fläche vor der Bühne im Park am Samstagvormittag ein „Muss“. In einer bunten Mischung aus Livemusik und „Konserve“, dargeboten von DJ EagleEye Jimmy, hatten die Tänzer über Stunden die Möglichkeit, ihrem Hobby zu frönen. Für die Live-Musik waren „Vivien McCount und Ronny“ zuständig.

Für Fans von Countrymusik, oder noch präziser, für Freunde des Linedance, war die Fläche vor der Bühne im Park am Samstagvormittag ein „Muss“. In einer bunten Mischung aus Livemusik und „Konserve“, dargeboten von DJ EagleEye Jimmy, hatten die Tänzer über Stunden die Möglichkeit, ihrem Hobby zu frönen. Für die Live-Musik waren „Vivien McCount und Ronny“ zuständig.

Vivien McCount, die im bürgerlichen Leben Vivien Blum heißt, und aus der Gegend um Döbern stammt, weiß, was ihre Zuhörer möchten. „Ich habe selber 2010 mit dem Linedance begonnen und es hat mir Spaß gemacht. Gesungen habe ich auch schon immer“, erzählt sie. Als sie merkte, dass ihre Stimmlage gut zu dieser Art Musik passt, hat sie sich entschlossen, auch mit Gesang aufzutreten. Seitdem ist sie freiberuflich viel unterwegs. Den Tierparkfestbesuchern hat es gefallen.

(rmr)