ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:43 Uhr

Arbeitsmarkt
Leichter Anstieg bei Hartz IV-Empfängern in Elbe-Elster

Elbe-Elster. Jobcenter betreute 4640 Bedarfsgemeinschaften.

Das Jobcenter Elbe-Elster hat die Statistik für den Monat Dezember herausgegeben. Danach ist die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger/innen im Elbe-Elster-Kreis im Dezember auf 2601 Personen gestiegen. Die Zunahme im Vergleich zum November betrug 49 Personen. Im Vergleich zum Dezember 2017 sind es 370 Personen weniger. „Der Arbeitsmarkt in Elbe-Elster war auch im Dezember 2018 stabil. Die Zahl der arbeitslosen Menschen weniger als saisonal üblich gestiegen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bleibt auf hohem Niveau“, so die Geschäftsführerin des Jobcenters Elbe-Elster, Anja Miersch.

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in der Grundsicherung fällt bei ausgewählten Personengruppen weiterhin unterschiedlich aus. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Männer und Frauen liegt aktuell bei 1419 Personen, 50 mehr als im November aber 213 weniger als im Dezember 2017. Die Zahl der arbeitslosen Personen über 50 Jahre ist mit aktuell 1263 im Vergleich zum Vormonat um 36 gestiegen. Das Jobcenter Elbe-Elster betreut aktuell 111 arbeitslose Jugendliche unter 25 Jahren, vier weniger als im November. Bei den Schwerbehinderten liegt die Zahl der Arbeitslosen bei 1116.

Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten im Jobcenter Elbe-Elster ist im Dezember um 17 auf 5711 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr sank sie um 604 Personen. Die Männer und Frauen wurden in 4640 Bedarfsgemeinschaften betreut. Das sind 24 weniger als im Vormonat und 498 weniger als im Dezember 2017.

Weitere Daten und statistische Erläuterungen finden sich auf der Homepage des Jobcenters Elbe-Elster: www.lkee.de/Service-Verwaltung/Jobcenter-Elbe-Elster

(ru)