| 02:39 Uhr

Landkreis kümmert sich um die Problemecke

Falkenberg. Viele Falkenberger und Gäste der Stadt ärgern sich über den Zustand des Gebäudes, in dem einst die Schlecker-Filiale eingemietet war. Nach deren Schließung ging es mit dem Haus bergab. Sylvia Kunze

"Dort sieht es schlimm aus", meldete sich jetzt noch einmal Günther Hoffmann am Rundschau-Telefon zu Wort. "Die Dreckecke" ärgere nicht nur ihn, versichert er. Bereits bei der Diskussionsrunde bei "LR vor Ort" war genau diese Stelle im Stadtbereich auch schon von Bürgern angesprochen worden. Aber seitdem habe es keine wesentlichen Fortschritte gegeben, räumt die Falkenberger Ordnungsamtsleiterin Andrea Wagenmann ein. Die Stadt habe das Problem zum Bauordnungsamt des Landkreises weitergeleitet, das dafür aufgrund des sehr maroden Zustandes vor Ort zuständig sei. Man kümmer sich, ist Andrea Wagenmann überzeugt. Aber sie wisse aus Erfahrung mit vielen ähnlichen Fällen, dass es dauere, bei derartigen Problemen zum Erfolg zu kommen.