ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:15 Uhr

Moienmarktvorbereitungen
Kuscheliger Typ sucht einen Namen

Das Schliebener Maskottchen gibt es jetzt auch als Plüschtier.
Das Schliebener Maskottchen gibt es jetzt auch als Plüschtier. FOTO: Amt Schlieben / Jessica Kessel
Schlieben. Das Schliebener Maskottchen gibt es jetzt im limitierten Plüschtierformat. Von Sylvia Kunze

„Dürfen wir vorstellen, unser Schliebener Stadt- und Amtsmaskottchen – der Stier – als Plüschtier“, präsentieren Amtsdirektor Andreas Polz, Bürgermeisterin Cornelia Schülzchen und Moienmarkt- und Kulturvereinsvorsitzende Angela Unger ganz stolz. Nur beim Namen müssen sie passen. Der wird für den kleinen kuscheligen Typ nämlich noch gesucht.

„Wir haben lange gesucht, bis wir einen Hersteller in Deutschland gefunden haben“, berichtet Angela Unger. Als einer gefunden war, der einen Stier im Sortiment hat, fehlte immer noch der markante Nasenring. Inzwischen hat der Schliebener Stier seinen Ring bekommen.

50 Plüschtierexemplare sind erst einmal angefertigt worden. „Wir wollen sehen, wie sie ankommen“, sagt Cornelia Schülzchen. Einige Exemplare sollen gleich beim Moienmarkt weggehen, zum Beispiel an den Namensgeber. Die anderen sollen zum Kauf angeboten werden: für 15 Euro das Stück. „Wir hätten auf Masse irgendwo über’m Teich anfertigen lassen können, aber das wollten wir nicht“, begründet Angela Unger den Preis für die tierische Erstausgabe. Ob es bei größerer Nachfrage eine zweite Auflage gebe, sei noch nicht entschieden.

Die „Eltern“ möchten dem kleinen Stier gern am Freitag, 29. Juni, zur Eröffnung des 425. Moienmarktes seinen Namen geben. Vorschläge deshalb bitte bis Mittwoch, 27. Juni, in der Tourismusinformation im Drandorfhof Schlieben bei Jessica Kessel abgeben oder per E-Mail an kultur@amt-schlieben.de oder mkv.schlieben@hotmail.com schicken.