Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit, wegen Erneuerung des Hallenbodens, kann hier wohl noch keine Standortbestimmung sichtbar sein.

Vielmehr dient dieses Turnier dazu, um spielerische Akzente zu setzen und die Kondition zu stärken.

Höhepunkt der gesamten Vorbereitung des Vereins wird dann traditionell der Mineralquellen-Cup der Männermannschaften am 25. August mit leitungsstarken Teams wie LHC Cottbus, zwei Leipziger Mannschaften und Rotation Berlin sowie Gastgeber HC Bad Liebenwerda sein. Auf die reizvollen Paarungen können die Fans schon jetzt gespannt sein.