ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:29 Uhr

Kulturtourismus mit Pfiff
Kulturschatz-Sucher ab Ende März auf Entdeckungsreise

Susanne Dobs (l.) und Susann Peter vom Tourismusverband Elbe-Elster stellen die Starter-Box für die neue Marketingaktion „Kulturschatz-Sucher“ vor.
Susanne Dobs (l.) und Susann Peter vom Tourismusverband Elbe-Elster stellen die Starter-Box für die neue Marketingaktion „Kulturschatz-Sucher“ vor. FOTO: Heike Lehmann
Herzberg. „Heute gemeinsam das Gestern entdecken“ lautet der Slogan für eine neue kulturtouristische Werbekampagne nach dem Luther-Pass. Elbe-Elster ist Initiator.

Susanne Dobs vom Tourismusverband Elbe-Elster hat den Teilnehmern der Kulturkonferenz die neue kulturtouristische Kampagne vorgestellt. Passend zum Europäischen Kulturerbejahr werden Einheimische und Gäste zu Kulturschatz-Suchern. Sie sagt: „Es geht darum, das für unsere Regionen Typische und Besondere gemeinsam zu entdecken und zu erforschen. Wo findet sich europäisches Erbe bei uns? Wo kann Kulturgeschichte erlebt werden?“ Wie beim erfolgreichen Luther-Pass im vergangenen Jahr blicken die Initiatoren von Elbe-Elster weit über ihre Kreisgrenzen hinaus. Zusammen mit über 30 Partnern aus zwei Ländern, neun Landkreisen und einer kreisfreien Stadt sowie 23 Orten verschiedener Bundesländer werden ganz individuelle und eindrucksvolle Geschichten erzählt. Partner sind unter anderem das Kloster Neuzelle, das Fürst-Pückler-Museum Branitz, der Museumsverbund Oberspreewald-Lausitz, das Besucherbergwerk F 60, Schloss Hartenfels Torgau und das Lutherhaus Wittenberg.

Das Logo als Erkennungszeichen symbolisiert ein Labyrinth mit einem „e“ in der Mitte. Es wurde von den Piktografen in Finsterwalde entwickelt. Mit attraktiven, kostenfreien Starterboxen können ab Ende März Kinder und Erwachsene anhand einer Schatzkarte auf Entdeckungsreise gehen. „Wir haben die Aktion wieder gepaart mit der Sammelleidenschaft und einem Gewinnspiel“, erklärt Susanne Dobs.

Demnächst wird der neue kulturtouristische Marketingclou aus Elbe-Elster bei der ITB in Berlin vorgestellt.

(leh)