ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:40 Uhr

Schliebener Stadtfest
Vorverkauf für den Schliebener Moienmarkt ist gestartet

So sieht sie aus: die Moienmarktschleife für 2018. Sie soll in diesem Jahr letztmalig verkauft werden.
So sieht sie aus: die Moienmarktschleife für 2018. Sie soll in diesem Jahr letztmalig verkauft werden. FOTO: Amt Schlieben
Schlieben. Kellerstraße und Freilichtbühne sind wieder nur mit Eintritt zugänglich. Von Sylvia Kunze

Die Vorfreude in Schlieben steigt, schließlich soll vom 29. Juni bis 1. Juli der 425. Moienmarkt gefeiert werden. Er wartet an drei Tagen mit einem abwechslungsreichen Programm auf - und ist wie schon in den Vorjahren wieder in zwei Bereiche unterteilt. Der mit freiem Eintritt gewährt Zutritt zum Schaustellerpark, zur Oldtimermeile, zum Drandorfhof, zum Kindertrödelmarkt und zur Stadtbühne. Eintrittpflichtig am Freitag und Samstag ist hingegen der Veranstaltungsbereich Kellerstraße und Freilichtbühne.

Wie Angela Unger, Vorsitzende des organisierenden Schliebener Moienmarkt- und Kulturvereins, mitteilt, ist der Vorverkauf gestartet. Der lohnt sich, denn für fünf Euro kann man sich damit den Eintritt für das gesamte Wochenende sichern. Kommt man nach Veranstaltungsbeginn an die Tageskassen, sind für Freitag- und für Samstagabend jeweils fünf Euro zu zahlen.

Im Vorverkauf erhält man zusammen mit den Eintrittsbändern letztmalig eine Moienmarktschleife (deshalb auch in Gold), welche automatisch an der Tombola teilnimmt. Die Auslosung der Preise erfolgt dann übrigens am Sonntagabend auf der Stadtbühne. „Die Tombola wird es auch im nächsten Jahr wieder geben, aber sie wird anders organisiert. Auch den sparenden Vorverkauf wird es weiterhin geben, nur eben keine Moienmarktschleife mehr“, berichtet Angela Unger.

Vorverkaufsstellen sind in Schlieben in der Touristinfo im Drandorfhof, im Geschenke-Lotto-Tabakwarenladen, im Blumeneck, in der Landmarkt- und Postfiliale, im Heimwerkermarkt und in der Blumenwelt sowie in Herzberg im Reisebüro Jaich und in Schönewalde in der Radlerklause.