| 17:34 Uhr

Kartenvorverkauf
„Sturmfrei“ beim Theaterball 2018

Grit Salbach (l.) und Michael Hientzsch (r.), hier in einer Szene aus „Schiff, ahoi!“, spielen im neuen Stück die Hauptrollen.
Grit Salbach (l.) und Michael Hientzsch (r.), hier in einer Szene aus „Schiff, ahoi!“, spielen im neuen Stück die Hauptrollen. FOTO: Sylvia Kunze / LR
Falkenberg . Falkenberger Akteure haben die Vorbereitungen gestartet. Am Dienstag beginnt der Kartenvorverkauf für die beiden Veranstaltungen. Von Sylvia Kunze

Am 20. und 21. April im nächsten Jahr heißt es im Falkenberger Haus des Gastes „Sturmfrei“. Jeweils 19.30 Uhr startet dann der zweite Theaterball, im Wesentlichen gestaltet von einer Gruppe einheimischer Laiendarsteller sowie von Falkenberger „Tanzmäusen“.

Unter dem Titel „Sturmfrei“ erwartet das Publikum erneut ein lustiges Theaterspiel von allen bereits aus unzähligen Modebällen bekannten und beliebten Hobby-Schauspielern. Das Manuskript stammt aus der Feder von Stefan Werner. Wenn es dann auch dieses Mal perfekt auf den jeweiligen Charakter abgestimmt scheint, so muss das nicht wundern. Denn wie sollte es auch anders sein, wenn fast alle Dialoge aus dem Spiel heraus bei den Proben, die schon im Gange sind, gemeinsam erarbeitet und dann zu einem großen Ganzen zusammengebastelt werden.

„Sturmfrei“ lässt zuerst an die Jugendtage denken, wenn die Eltern endlich aus dem Haus waren. Aber diesmal wird der Spieß ganz eindeutig umgedreht. Nicht die jüngere Generation ist außer Haus, sondern der Nachwuchs ist flügge geworden und hat das Nest verlassen. Welch ungeahnte, neue Möglichkeiten für die „reife“ Jugend!

Herr und Frau Bärlauch, gespielt von Michael Hientzsch und Grit Salbach, haben es geschafft. Nach vielen Jahren aufopferungsvoller Kinderbetreuung ist die gemeinsame Tochter endlich ausgezogen. Wenn das kein Grund zum Feiern ist, denken sich die Eheleute. Endlich können sie sich Zeit nehmen, für die schönen romantischen Dinge zu zweit. Ob dieser Plan aufgeht? Nur so viel sei verraten: So einfach wird es nicht, die gewonnene Freiheit zu behalten.

Für die schwungvollen oder romantischen Tanzeinlagen sind wieder die Tanzgruppen „Sweeties“ und „Teenies“ der Falkenberger „Tanzmäuse“ verantwortlich. Sie zeigen Tänze im Stile Klassik, Jazz und Show. Und DJ Schmiddi an der Technik „legt auf“.

Für die Tanzmusik im Anschluss an das Theaterstück ist diesmal die Liveband „Smagroove“ engagiert. Insgesamt werden neun Musiker mit aktuellen Hits und Oldies versuchen, die Gäste mitzureißen und dem Namen „Ball“ gerecht zu werden. Für das Catering ist die Gaststätte „Zum Hufschlag“ aus Rehfeld vor Ort, sodass auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist.

Der Vorverkauf für die beiden Veranstaltungen am 20. und 21. April 2018 beginnt am Dienstag, 21. November, um 13 Uhr im Falkenberger Haus des Gastes. Der Eintritt kostet 30 Euro pro Person (zuzüglich der Vorverkaufsgebühr von 3,50 Euro). Getränke und Essen sind im Eintrittspreis nicht inbegriffen.