| 11:46 Uhr

Darauf arbeiten die Schliebener hin:
Pfingstsonntag soll wieder Sängerhöhepunkt sein

Schlieben. Sylvia Kunze

Die Herren vom Schliebener Männergesangsverein haben ein erklärtes Ziel: Das Pfingstsingen, Pfingstsonntag ab 7 Uhr „Am Spring“, soll wieder der Höhepunkt des Jahres werden. „Es lohnt sich wirklich dabeizusein“, formulierte Vorsitzender Ullrich Hohenschild während des Neujahrsempfangs des Amtes Schlieben in der Vorwoche schon eine erste Einladung für Frühaufsteher. Zugleich durfte er auch gleich den ersten Helfer notieren: kein anderer als Amtsdirektor Andreas Polz persönlich. Er versprach, auch in diesem Jahr wieder als Kaffeeausschenker zur Verfügung zu stehen. Von „eitel Sonnenschein bis Titanicwetter“ habe er die Bandbreite des Wetters bereits erleben dürfen. Ihn schocke in dieser Hinsicht deshalb nichts mehr, versicherte Polz.