ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:39 Uhr

Vorschau
„Niniwe“ sorgt für Stimmenzauber im Fichtwald

Die Vokalgruppe "Niniwe" wird am 26. August im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte in Schlieben gastieren.
Die Vokalgruppe "Niniwe" wird am 26. August im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte in Schlieben gastieren. FOTO: Agentur / MALI LAZELL
Schlieben. „Niniwe“ nennen sich die vier Sängerinnen eines seit zwölf Jahren bestehenden Vokalensembles, die am Sonntag, 26. August, ab 17 Uhr im Rahmen der Brandenburgischen Sommerkonzerte in der Kirche in Schlieben gastieren werden. Von Sylvia Kunze

Sie wollen dort ein breites Spektrum ihrer Vokalmusik präsentieren: von Popsongs zu Jazz, von Klassik zu feinsinnigen Eigenkompositionen. Besonders die bekannten Werke werden dem Publikum auf gänzlich neue und virtuose Weise nähergebracht. Das zahlreich prämierte Ensemble bricht Bestehendes auf und fügt über die Grenzen der Werke hinweg alles mit einem unverwechselbaren Klang wieder neu zusammen.

Auch das Beiprogramm ist es wert, dabei zu sein. Ab 13 Uhr ist im Pfarrgarten die Kaffeetafel aufgebaut. Zwei Kremserfahrten machen mit der Stadt und der Umgebung bekannt (Start um 14 und um 15 Uhr). Es gibt auf dem Weinberg eine Führung und eine kleine Verkostung (ab 14 Uhr). Und es wird zu einer Lesung eingeladen (ab 15 Uhr). „Gespräche bei hellem Mondschein“ von Wassili Makarowitsch Schukschin stehen dabei im Mittelpunkt.

Wie immer wird während des Konzertes eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten. Karten (49, 39, 29 und 16 Euro) gibt es im Vorverkauf unter Telefon 01806 999 000 222, via Internet unter www.brandenburgische-sommerkonzerte.org sowie vor Ort in der Herzberger Buchhandlung Jachalke, in der Touristinformation in Finsterwalde, beim Amt Schlieben und in der Touristinformation in Bad Liebenwerda.