ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:56 Uhr

Einladung zur Finissage
Kolochauer Rom-Ausstellung mit italienischen Häppchen

 Hans-Peter Klie setzt mit einer Finissage am kommenden Sonnabend den Schlusspunkt unter seine aktuelle Ausstellung.
Hans-Peter Klie setzt mit einer Finissage am kommenden Sonnabend den Schlusspunkt unter seine aktuelle Ausstellung. FOTO: privat / Ullrich
Kolochau. Gesprächsrunde am Samstag setzt den Schlusspunkt.

 Die diesjährige Ausstellung von Hans-Peter Klie unter dem Titel „ROM, Philosophie der Straße / ROM, bei Kolochau“ in seinem KUNST & ARCHIV in Kolochau endet am Sonnabend, dem 19. Oktober, mit einer Finissage. Diese beginnt 18 Uhr und widmet sich in einer Gesprächsrunde zur Ausstellung ab 19 Uhr dem Thema „Philosophie in der Straße“.

Hans-Peter Klie erläutert bei dieser Gelegenheit noch einmal die Entstehung des Projekts und veranschaulicht im Gespräch an zehn Beispielen die philosophischen Hintergründe der Fotoarbeiten und Textadaptionen (unter anderem von Kant, Platon, Augustinus, Descartes, Spinoza und Schopenhauer). Die Fotoarbeiten werden dabei vergrößert projiziert.

Hans Peter Klie bezieht sich in seinen Arbeiten auf das Gegenwärtige, die Gegebenheiten in Rom. Er will in seinem Projekt philosophisches Denken in einen Bezug zu Stadt, Straße, Architektur und Geschichte stellen und für die Gegenwart nutzbar machen.

Wie schon bei der Eröffnung gibt es nach dem Gespräch Getränke, italienische Pizza und Häppchen. Während der Finissage wird das neu erschienene Buch zur Ausstellung präsentiert: „ROM, Philosophie der Straße – ROM, bei Kolochau“ (Hardcover, 39 mal 29 cm, 48 Seiten, mit 49 Abbildungen in Farbe und zwei Texten des Autors). Das Buch ist die Ergänzung zum Katalog. Es dokumentiert die Ausstellung vollständig und ist in einer Auflage von 50 handsignierten und nummerierten Exemplaren erschienen. Es kann für 150 Euro erworben werden.

Die Ausstellung ist dann letztmalig am Sonntag, dem 20. Oktober, von 14 bis 18 Uhr und damit parallel zum Kolochauer Kürbisfest auf dem „Historischen Feld“ geöffnet. Auch dann führt Hans-Peter Klie noch einmal durch die Schau.

Für die Teilnahme an der Finissage am kommenden Sonnabend ist wegen der Vorbereitung des Essens eine Voranmeldung erwünscht. Letzte Möglichkeit ist heute (14. Oktober). Bitte E-Mail an: klieart@gmx.de

 Hans-Peter Klie setzt mit einer Finissage am kommenden Sonnabend den Schlusspunkt unter seine aktuelle Ausstellung.
Hans-Peter Klie setzt mit einer Finissage am kommenden Sonnabend den Schlusspunkt unter seine aktuelle Ausstellung. FOTO: privat / Ullrich
(red/sk)