ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:27 Uhr

Vereinsgeschichte
Frankenhainer Frauenchor singt seit 55 Jahren

Frankenhain. Das Singen unterm Tannenbaum am Sonntag, 23. Dezember, ab 17 Uhr steht in diesem Jahr unter einem besonderen Vorzeichen: Der Frauenchor des kleinen Dorfes feiert sein 55-jähriges Jubiläum. Wenn man es genau nimmt, dann ist genau dieser Jubiläumstag allerdings schon ein paar Tage her.

Am 5. Dezember 1963 kam es zu einem ersten Zusammentreffen von 20 Sangesfreudigen, besagt die Chronik. Noch heute sind sechs der damaligen Gründungsmitglieder des Frankenhainer Frauenchores dem Chor treu: Margarete Endemann, Helga Ratzek, Gertrud Madel, Christa Kölle, Ingrid Schicketanz und Liane Katzschke. Fast 80 Frauen und Mädchen haben inzwischen im Chor mitgewirkt, in den vergangenen 25 Jahren auch vier männliche Begleiter. „Gefeiert“ haben die Aktiven am ersten Adventswochenende bei einer Weihnachtsgala im Jagdschloss Grunewald in Berlin. Danach waren sie in der Vorweihnachtszeit bei mehreren Terminen selbst wieder gefordert. Das Singen vor heimischem Publikum, gemeinsam mit Familienangehörigen, Verwandten, Freunden und Bekannten bildet nun am Sonntag einen gelungenen Abschluss des 2018er-Jubiläumsjahres.

(red/sk)