ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:05 Uhr

Falkenberger Jugendblasorchester lädt ein
Musiker sind Feuer und Flamme für „Feuer und Eis“

 Das Falkenberger Jugendblasorchester bei einem Auftritt zum Neujahrsempfang.
Das Falkenberger Jugendblasorchester bei einem Auftritt zum Neujahrsempfang. FOTO: LR / Sylvia Kunze
Falkenberg. Wie Bernd Klöhn, musikalischer Leiter des Falkenberger Jugendblasorchesters, berichtet, sind die jungen Musiker Feuer und Flamme für „Feuer und Eis“. Dazu wird am Samstag, 23. Februar, ab 17 Uhr wieder auf den Falkenberger Marktplatz eingeladen.

Das beliebte Event findet in diesem Jahr einmal ohne die bewährten Partner von den Original Falkenberger Blasmusikanten statt, da diese wegen anderer Verpflichtungen verhindert sind. „Aber keine Bange, unser Orchester ist vollkommen in der Lage, diese zwei Stunden komplett zu gestalten“, macht Klöhn deutlich, dass es deshalb keine langen Pausen ohne Musik geben soll. „Wir haben auch noch einen Überraschungsgast mit dabei“, macht er zudem neugierig.

Die Mitglieder des Jugendblasorchesters hoffen selbstverständlich wieder auf viele Gäste. „Diesbezüglich können wir uns bisher nicht beklagen. Selbst bei Wind und Wetter und auch wenn es eisig kalt war, hat uns das Publikum immer die Treue gehalten“, blickt der Orchesterleiter dankbar auf die gelungenen Veranstaltungen der Vorjahre zurück.

Als Unterstützung haben sich die Gastgeber wieder das Musikhaus Labicki und DJ Torsten an ihre Seite geholt. Für Verpflegung und Getränke soll in bewährter Form gesorgt werden.

Das Jugendblasorchester feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Weitere Auftritte sollen folgen. Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird das große Konzert (auch mit Ehemaligen) am 1. Juni.

(sk)