ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:25 Uhr

Im Interview: Mario Sandmann, Präsident des Falkenberger Carneval Club
„Es gibt ein Wiedersehen mit ehemaligen Prinzenpaaren“

 FCC-Präsident Mario Sandmann.
FCC-Präsident Mario Sandmann. FOTO: LR / Sylvia Kunze
Falkenberg. In einer Woche soll die große Sause in der Jubiläumssession des FCC starten. Dann heißt es in Falkenberg: „Wir feiern heut’ mit Jux und Knall 40 Jahre Karneval“.

Herr Sandmann, wie viele Aktive und Helfer fiebern auf den großen Auftritt hin?

Mario Sandmann: Der gesamte Verein natürlich. Das sind etwa 40 Programmbeteiligte und noch einmal dazu etwa 25 Helfer.

Was dürfen die Besucher erwarten?

Mario Sandmann: Einen bunten Mix aus Altem und Neuem – und ganz wichtig: ein Wiedersehen mit ehemaligen Prinzenpaaren.

Wie sind die Vorbereitungen bisher gelaufen?

Mario Sandmann: Alle Aufgabengebiete sind wie schon in den Vorjahren von unseren versierten Vereinsmitgliedern abgearbeitet worden. Außer unsere Funkengarde trainiert sich seit dieser Session alleine, und die Kinderfunken werden jetzt von Gina-Marie Jehnichen trainiert.

Was bleibt jetzt im Endspurt noch zu tun?

Mario Sandmann: Die letzten Kostüme sind in Arbeit. Das Bühnenbild steht vor der Fertigstellung. Preise und Süßigkeiten für den Kinderfasching müssen noch besorgt werden. Alles in allem: Wir liegen gut in der Zeit.

Wie läuft der Kartenvorverkauf bisher?

Mario Sandmann: Recht zufriedenstellend. Besser als in den Vorjahren. Das lässt für den Abend hoffen.

Welche befreundeten Vereine können begrüßt werden?

Mario Sandmann: Angemeldet haben sich bisher der Holzdorfer Karneval Club, der Torgauer Carneval Club, der Neussener Carneval Club und die Heideguggis. Einige Rückmeldungen von anderen Vereinen stehen noch aus.

Was haben die Karnevalisten des FCC bisher in der 40. Session erlebt? Welche weiteren Termine/Vorhaben stehen nach dem Wochenende dann noch an?

Mario Sandmann: Bisher erlebten wird die stimmungsvolle Eröffnung am 11.11.18 und freuten uns über die Spendenübergabe der enviaM an den Verein im Dezember. Danach haben wir uns intensiv den Vorbereitungen für unser karnevalistisches Wochenende gewidmet. Weitere Termine danach sind dann der Karneval in Torgau, der Karnevalsumzug in Plessa und der Narrengipfel in Beilrode. Mit der Jahreshauptversammlung im April wird die Session abgeschlossen – und die Vorbereitungen für die nächste können starten.

Es fragte Sylvia Kunze.

Der Kartenvorverkauf für den großen Abend am Samstag, 16. Februar, ab 20.11 Uhr im Falkenberger Haus des Gastes läuft wie immer über die versierten Ansprechpartnerinnen Heike Donath (Telefon 035365 2555) und Konny Sandmann (Telefon 035365 35414). Zum Vormerken ist auch gleich noch der Termin für den Kinderfasching. Der startet am Sonntag, 17. Februar, ab 15 Uhr im Falkenberger Haus des Gastes.