| 15:43 Uhr

Klavierkonzert
Chopin-Abend mit renommiertem Klaviervirtuosen

Thomas Prager bei seinem Vortrag in der BTU Cottbus.
Thomas Prager bei seinem Vortrag in der BTU Cottbus. FOTO: Tillmann-P. Schulze
Herzberg. Musikfreunde in der Kreisstadt und darüber hinaus können sich am Samstag, 21. November, auf einen Chopin-Abend mit dem renommierten Klaviervirtuosen Prof. Wolfgang Glemser freuen. Der Dekan und Professor für Klavier an der BTU Cottbus wird an dem Tag ein etwa einstündiges hochkarätiges „After-Work-Konzert“ um 18 Uhr (der Beginn wurde gegenüber der ersten Meldung im Oktober um eine Stunde nach hinten verschoben) im Vortragsraum der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ in Herzberg gestalten.

„Das Programm ‚Erzählende Musik‘ ist geplant unter anderem mit den vier sehr schönen Balladen von Frederic Chopin, die von Prof. Glemser zuerst dem Publikum in diesem Gesprächskonzert erklärt und dann von ihm auf dem neuen Flügel gespielt werden“, kündigt Thomas Prager an. Das Konzert sei daher nicht nur inhaltlich interessant, sondern auch kurzweilig und verspreche einen romantischen Klavierabend zur Entspannung in Herzberg. Der Eintritt ist frei.

Erst unlängst kam Thomas Prager einer Einladung der Fakultät 5 Musik der Brandenburgisch-Technischen Universität (BTU) nach und hielt als einziger Musikschulleiter Brandenburgs einen Fachvortrag zu kultur- und bildungspolitischen Aspekten der Arbeit von Musikhochschulen und Musikschulen vor Professoren, Musiklehrern und Studierenden an der BTU. Die strategischen Allianzen zwischen Kreismusikschule und Hochschule sind dabei weiter vorangetrieben worden und neue Kooperationen zwischen den Institutionen entstanden. Dazu gehört auch der Klavierabend mit Werken von Frederic Chopin von Prof. Wolfgang Glemser in Herzberg.

(pm/blu)