| 15:33 Uhr

Buchvorstellung
In Schlieben geht’s um Luther und einen Kirschbaum

Schlieben. Zur Buchvorstellung „Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“ wird am Freitagabend um 19.15 Uhr in das Schliebener Pfarrhaus eingeladen, teilt Mitorganisatorin Antje Wiesner, Bibliothekarin in Schlieben, mit. Sylvia Kunze

Zur Buchvorstellung „Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“ wird am Freitag, 27. Oktober, um 19.15 Uhr in das Schliebener Pfarrhaus eingeladen, teilt Mitorganisatorin Antje Wiesner, Bibliothekarin in Schlieben, mit.

Gemeinsam mit Pfarrer Schuppan ist sie der Meinung: In diesem Jahr kommt man an Martin Luther einfach nicht vorbei! Bereits 500 Jahre ist es her, dass er mit seinem Thesenanschlag in Wittenberg die christliche Welt auf den Kopf stellte. Bis heute sind nicht nur religiöse und politische Folgen der Reformation zu spüren, sondern auch viele Wortschöpfungen und Sprüche Luthers noch präsent.

Am Freitagabend soll in Schlieben allerdings nicht in die Vergangenheit geblickt werden, sondern mit einer kurzweiligen Buchvorstellung Luther in der Gegenwart auferstehen und auf humorvolle Weise fragen, wie unsere Welt in seinen Augen wohl aussehen mag.

In Albrecht Gralles Roman „Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete“ erfährt der Reformator einen Kulturschock: Nicht nur die Sprache der Menschen und die technischen Neuerungen lassen ihn staunen, auch in der von ihm gegründeten Kirche scheint es noch immer Glaubenskrisen zu geben …

Zur Buchvorstellung heißen Pfarrer Schuppan und Bibliothekarin Antje Wieser nicht nur Mitglieder der evangelischen Kirche, sondern auch alle interessierten Leser willkommen. Der Eintritt ist frei.