ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:53 Uhr

Die Aufregung steigt
Ein Benefizkonzert „zum Aufwärmen“ in Herzberg

Konrad Angelow, Conrad Brünnich und Jonas Richter (v.l.), Schüler der Kreismusikschule "Gebrüder Graun", starten am Wochenende beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Potsdam in der Solowertung.
Konrad Angelow, Conrad Brünnich und Jonas Richter (v.l.), Schüler der Kreismusikschule "Gebrüder Graun", starten am Wochenende beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in Potsdam in der Solowertung. FOTO: Brünnich / privat
Herzberg. Drei kleine Trompeter gehören zu den 33 EE-Startern am Wochenende beim Landewettbewerb in Potsdam. Von Sylvia Kunze

Elf Musikschüler der Kreismusikschule „Gebrüder Graun“ haben am Sonntagnachmittag in Herzberg ein kleines Benefizkonzert zugunsten der anstehenden Orgelsanierung in der Stadtkirche Sankt Marien gegeben. Im Rahmen der Aktion „Musikschulen öffnen Kirchen“ musizierten die Mädchen und Jungen auf Klavier, Trompeten, Flöten und Gitarre und sorgten mit ihrem Spiel für eine kurzweilige Unterhaltung der Gäste, die sich dafür im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde eingefunden hatten. Gut eine Stunde lang hörten diese Melodien unter anderem von Mozart, Bach, Bartholdy, Corbin und anderen Komponisten. Im Anschluss kamen Besucher, Nachwuchskünstler sowie deren Lehrer und Eltern beim gemütlichen Kaffeetrinken noch ins Gespräch.

In dem gut besuchten Konzert stellten sich auch drei junge Trompter vor, die dem Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ am Wochenende in Potsdam entgegenfiebern und den Auftritt sozusagen als „Aufwärmen“ verbuchen können. Konrad Angelow, Conrad Brünnich und Jonas Richter, alle Schüler bei Lehrer Thomas Brünnich, treten in den Solowertungen ihrer jeweiligen Altersgruppen an. „Sie haben das am Sonntag schon prima gemacht, wie auch alle anderen Kinder, die dort aufgetreten sind, und werden am Wochenende garantiert ihr Bestes geben“, weiß ihr Lehrer und drückt allen die Daumen.

Weitere Mitwirkende beim Benefizkonzert waren Luise und Pia Staab (Blockflöte), Martha Scharick (Klavier), Laurence Hoppe (Gitarre), Madina Stöck (Klavier), Paul Staab (Blockflöte) und Johan Richter (Klavier). Für die Teilnahme am Landeswettbewerb haben sich insgesamt 33 Gaun-Musikschüler qualifiziert.