Großer Andrang herrschte am Sonntagnachmittag bei schönstem Herbstwetter am Herrenhaus in Kolochau. Die Interessengemeinschaft „Historisches Feld“ hatte wieder zum traditionellen Kürbisfest eingeladen. Neben den Kürbissen an sich gab es noch viele weitere Angebote. An sechs Kesseln wurden verschiedene Kürbissuppen gekocht. Ausgezeichnet geschmeckt haben die frisch gebackenen Kartoffel-Kürbis-Puffer (Foto) und auch auf den frischen Kuchen und das Brot aus dem Backhaus gab es einen großen Ansturm. Händler haben ihre Waren angeboten wie Weidenkörbe oder Herbstpflanzen.