| 02:38 Uhr

Kreismusikschüler treten 2017 in zwölf Kirchen auf

Elbe-Elster. Nach Angaben des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburgs eröffnet die Kreismusikschule "Gebrüder Graun" in diesem Jahr die beliebte Konzertreihe "Musikschulen öffnen Kirchen" im Land und setzt zu ihrem 60-jährigen Jubiläum und zu den 500-Jahr-Feiern der Reformation Maßstäbe in ganz Brandenburg. Die Reihe wird am 19.Februar im Gemeindesaal in Herzberg unter der Leitung von Cornelia und Thomas Brünnich unter dem Motto "Winterklänge" eröffnet. pm/blu

Eine Woche später geht es am 26. Februar in der Stadtpfarrkirche in Kirchhain unter der Leitung von Uwe Krause weiter. Für den Monat März hat Musikschulleiter Thomas Prager kein Konzert angesetzt, da sich die Schule auf das "14. Best of"-Konzert am 5. März in Bad Liebenwerda und den Landeswettbewerb "Jugend musiziert" vom 23. bis 25. März in Cottbus vorbereiten muss, zu dem die Kreismusikschule mit Rekordzahl von 43 Teilnehmern anreist.

Am 4. April findet die beliebte Reihe "Musikschulen öffnen Kirchen" in Merzdorf dann unter der Leitung von Cornelia Dietze ihre Fortsetzung. Am 7. Mai findet unter der Leitung von Ulrich Zech in Löhsten das nächste Konzert statt.

Gleich zwei Konzerte hält der Juni am 11. Juni bereit: in Frankena unter der Leitung von Elvira Mader und in Altherzberg unter der Leitung von Thomas Brünnich. "Der Juni hat‘s jedes Jahr besonders in sich", schätzt Thomas Prager aus Erfahrung ein. "Dieser Monat ist deshalb so beliebt, weil die eher kalten Kirchen dann angenehm und sommerlich warm sind. Da fällt natürlich auch das Musizieren leichter." Am 18. Juni ist die Kreismusikschule in Kolochau zu Gast, wenn unter der Leitung von Antje Schaffranietz die Streicher ihr Können unter Beweis stellen. Höhepunkt ist sicherlich das am 25. Juni stattfindende "Musikschulen-öffnen-Kirchen"-Konzert in der Barockkirche in Ahlsdorf, das von Rainer Frieß geleitet wird. Am selben Tag findet unter der Leitung von Frank Reim in Altbelgern an der Elbe ebenfalls ein solches Konzert statt. Vor der Sommerpause ist die Musikschule am 2. Juli in Großthiemig zu Gast.

Am 17. September findet mit Cornelia Brünnich in Frauenhorst die nächste Veranstaltung statt. Den Abschluss bildet am 10. Dezember das Konzert in Oschätzchen unter der Leitung von Evamaria Horstmann.

Der Eintritt für alle Konzerte ist frei. Spenden für Denkmalschutz und Kulturpflege sind natürlich herzlich willkommen.

www.musikschulen-oeffnen-

kirchen.de