| 02:38 Uhr

Kreismusikschüler holen Bronze bei Landeswettstreit

Cottbus. Am Samstag hat im Konservatorium Cottbus der enviaM-Landeswettbewerb Brandenburg "Musik aus Kommunen" für Ensembles stattgefunden. Ausgetragen wurde der Wettstreit in zwei Altersgruppen: in der Gruppe I die Jahrgänge ab 2003, in der Gruppe II die Jahrgänge 1997 bis 2002. pm/blu

Besonders stark vertreten waren neben den Nachwuchsmusikern aus Cottbus die Schüler aus dem Elbe-Elster-Kreis. Das Ensemble "Quadro" von der Kreismusikschule "Gebrüder Graun" mit den Violinistinnen Anna Rebecca Brauer, Sophie Leonore Brauer, Gazal-Marie Kücük und Jolina Große belegte den dritten Platz in der top besetzten Altersgruppe I.

Die envia Mitteldeutsche Energie AG, der Verband deutscher Musikschulen (VdM) und die Musikschulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg suchen mit dem Wettbewerb jedes Jahr junge Instrumental- und Gesangstalente und fördern das Musizieren im Ensemble. Die erste Wettbewerbsrunde fand nun als Landesausscheid in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg statt. Der Gesamtsieger darf dann am Finalwettbewerb teilnehmen, der am 18. November in Cottbus am Staatstheater ausgespielt wird.

Für den diesjährigen Wettbewerb hatten sich in allen drei Bundesländern insgesamt 64 Ensembles mit 207 Musikern und Sängern angemeldet. Davon starteten allein 29 Ensembles mit 89 Teilnehmern in Cottbus beim Landeswettbewerb in Brandenburg.

www.musik-aus-kommunen.de

Zum Thema:
Sonderpreis AG II:K.L.A.N.G. - Kunstvolle Lieder Aus Neuen GeräuschenPascal Städter, Tim Rudolf (Marimba); Kreismusikschule "Gebrüder Graun"Sonderpreis AG II:KlarimbianerNils Ertle (Percussion, Mallets), Marie Hauke (Klarinette); Kreismusikschule "Gebrüder Graun".