ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Kooperationsvertrag belebt Energiepuppen

Uebigau-Wahrenbrück. Der Verein Biomasse Schraden aus Großthiemig und die Stadt Uebigau-Wahrenbrück arbeiten gemeinsam: Praktischen Erfahrungen mit Energiethemen im Alltag haben die Idee reifen lassen, mit Hilfe von Puppen solch trockenen Stoff wie Energieeinsparen im Haushalt zu erläutern. Karin Heym von der Puppenbühne "Regenbogen mobil" aus Frankena konnte dafür begeistert werden, die Ideen umzusetzen. red/sk

Finanzielle Unterstützung gab es vom Landkreis, von der UKA-Gruppe und der enviaM.

Die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung am Mittwoch erweckt die Energiepuppen nun sozusagen zum Leben.

Sie haben ihren ersten Auftritt beim Stück "Peter und das Stromfresserchen" am 6. Juli im Rahmen der Messe für Erneuerbare Energien in der Brikettfabrik "Louise".