ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Kooperationsvereinbarung für Museumsverbund besiegelt

Von links: Gabriele Kretzschmar, Hannelore Brendel (beide Mühlberg), Roland Neumann, Beigeordneter und Dezernent, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Peter Hans, Bodo Broszinski und Fred Richter (beide Doberlug-Kirchhain).
Von links: Gabriele Kretzschmar, Hannelore Brendel (beide Mühlberg), Roland Neumann, Beigeordneter und Dezernent, Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Peter Hans, Bodo Broszinski und Fred Richter (beide Doberlug-Kirchhain). FOTO: Kreisverwaltung
Herzberg. Der Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung am 1. Dezember seine Zustimmung zum Betrieb des gemeinsamen Museumsverbundes zwischen dem Landkreis Elbe-Elster und den Städten Doberlug-Kirchhain und Mühlberg/Elbe beschlossen. red/gro

Am 11. Dezember wurde dazu eine entsprechende Vereinbarung in der Kreisverwaltung in Herzberg unterzeichnet. Darüber informiert die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung. Ihre Unterschrift unter das Kooperationspapier setzten Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und der Erste Beigeordnete, Kämmerer und Dezernent, Peter Hans, sowie die Bürgermeister der beteiligten Städte Bodo Broszinski (Doberlug-Kirchhain) und Hannelore Brendel (Mühlberg) sowie deren Stellvertreter Fred Richter und Gabriele Kretzschmar.

Die Kooperationsvereinbarung sieht die Bildung eines Museumverbundes vor. Das im kommenden Jahr aufzubauende Museum im Schloss Doberlug wird im Verbund mit den Kreismuseen in Finsterwalde und in Bad Liebenwerda und dem 2015 neu öffnenden Museum Mühlberg 1547 betrieben, so die Mitteilung.

Mit der Kooperationsvereinbarung ist eine erfolgreiche Museumsarbeit an allen vier Standorten gesichert. Dazu wurden in den zurückliegenden Jahren viele Investitionen vorgenommen, die sowohl der kulturellen Bildungsarbeit als auch der touristischen Ausstrahlung der Einrichtungen zugute kommen.

Schloss Doberlug soll nach der Landesausstellung multifunktional für kulturelle, touristische und gemeindliche Zwecke genutzt werden. Dank der Unterstützung der Sparkassenstiftung "Zukunft Elbe-Elster-Land" wird in den nächsten Monaten ein präzisiertes Ausstellungskonzept für das Museum Doberlug erarbeitet. Ziel ist es, dass das Konzept im Frühjahr 2015 vorliegt und ab 2016 umgesetzt werden kann. Im nächsten Jahr gibt es zunächst eine Umbau- und Übergangsphase, in der Sonderausstellungen, wie die 10. Schau der bildenden Künstler des Landkreises, präsentiert werden.