ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Konzert beendet die 1000-Jahr-Feier

Doberlug-Kirchhain.. Das Schloss Doberlug wird auch in diesem Jahr am ersten Dezemberwochenende Kulisse für den städtischen Weihnachtsmarkt sein. Ein an kulturellen Höhepunkten reiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Kantoreien Doberlug und Kirchhain nutzen die weihnachtliche Atmosphäre, um mit einem Abschlusskonzert ihren Schlusspunkt unter die Feierlichkeiten zu „1000 Jahre Doberlug“ zu setzen. Es beginnt am 4. Dezember um 18 Uhr in der Klosterkirche. Von Heike Lehmann

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Samstag, den 3. Dezember, um 13 Uhr. Die Schulen der Stadt beteiligen sich mit ihren Beiträgen an der kulturellen Umrahmung. Den Auftakt geben um 14 Uhr die Schüler des Evangelischen Gymnasiums Doberlug-Kirchhain. Sie haben die „Weihnachtsgans Auguste“ einstudiert. Um 15 Uhr schließt sich das weihnachtliche Programm der Berg-Grundschule an.
Natürlich hat sich der Weihnachtsmann den Doberlug-Kirchhainer Weihnachtsmarkt wieder dick in seinen Kalender eingetragen. Wie man hört, soll er wohl gegen 16 Uhr am Schloss eintreffen. Selbstverständlich kommt er nicht ohne kleine Geschenke für die Kinder. Sonst wär' er ja kein echter Weihnachtsmann.
Kerstin Schneller entführt die Gäste um 16.30 Uhr mit ihren Liedern ins Winterzauberland.
Auch der Hof Nr. 14 in der Hauptstraße lädt zum Besuch während des Weihnachtsmarktes ein. Um 14 Uhr wird angeheizt bei Stolle und Punsch. 16 Uhr erklingt Irish Folk, live dargeboten von Henk Hulzinga. Den stimmungsvollen Abschluss des ersten Tages gibt es um 19.30 Uhr in der Stadthalle. „Weihnachtszeit - Schöne Zeit“ heißt die Veranstaltung, die ein Wiedersehen mit vielen Stars der volkstümlichen Musik bringt. Andy Borg, Angela Wiedl, Reiner Kirsten, Stephanie, Gerd Christian und die Maryland-Showband wollen die Besucher auf das Weihnachtsfest einstimmen.
Am zweiten Advent wird das weihnachtliche Markttreiben um 13 Uhr fortgesetzt. Um 14 Uhr führt die Oberschule Doberlug-Kirchhain ihr Programm auf, an dem selbst Gäste aus dem Rokoko teilnehmen werden. Stimmungsvoll wird es um 14.45 Uhr, wenn die Klänge des Posaunenchors den Schlosshof erfüllen. Auch der Weihnachtsmann wird am Nachmittag wieder vorbeischauen.
Auch der Hof Nr. 14 öffnet um 14 Uhr die Tore zum Anheizen mit Apfelstrudel und Glühwein. 16 Uhr lädt Wave music zum Verweilen und Genießen ein.
Schließlich noch zwei Konzerthöhepunkte. Um 16 Uhr singt der Männerchor 1869 Doberlug e. V. im Schlosshof Lieder zur Weihnachtszeit. 18 Uhr erwarten die Kantoreien die Gäste zu ihrem Abschlusskonzert „1000 Jahre Doberlug“ in der Klosterkirche.