Der Weg für den Baustart an der neuen Kindertagesstätte in Kolochau ist mit der Vergabe der ersten Aufträge geebnet. In der zurückliegenden Zusammenkunft der Gemeindevertreter sind Baustelleneinrichter, Bauhauptanbieter, Fenster, Türen- und Montagebauer, Heizungsbauer sowie Entwässerer in die Spur geschickt worden.

Nach Auskunft des Bürgermeisters Reinhard Claus rechnet man derzeit mit einem Baustart Ende März, Anfang April. „Bei so einem großen Projekt wird es sicher auch einen offiziellen Termin für eine Grundsteinlegung geben“, lässt er wissen.

Der Neubau, der nahe der B 87 und in etwa auf dem alten Standort der weggerissenen Gaststätte entstehen soll, ist mit 2,4 Millionen Euro förderfähigen Kosten veranschlagt. 1,8 Millionen Euro Zuschüsse sind über das Programm Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ bewilligt und decken zu drei Vierteln die Gesamtbaukosten.