Wer heute zum ersten Mal an den Körbaer Teich kommt und einen Blick über die Wasserfläche und das umgebende Areal schweifen lässt, der kann nicht erahnen, dass man nur ein Jahr zuvor noch akut um dieses Naturidyll bangte. Dass es jetzt wieder zum Baden, Erholen, Entdecken und Genießen einlädt, ist vornehmlich dem Einsatz vieler Helfer zu verdanken. Denen, die bei der seit über einem Jahr laufenden Spendenaktion ihren Anteil geleistet haben...