Am Montag begrüßte die Amtsdirektorin Iris Schülzke im Schafstall des Drandorfhofes die Rentner. „Das hat all unsere Erwartungen übertroffen, denn mit 105 Teilnehmern hatten wir nicht gerechnet“ , frohlockte Alice Lehmann, Organisatorin der Veranstaltungen und Vorstandsmitglied des Seniorenbeirates. Viele Kolochauer, Körbaer und Werchauer waren gekommen, um sich das Unterhaltungsprogramm nicht entgehen zu lassen. Nach den Schlagern aus der Jugendzeit gestaltete Angelika Geißler eine Modenschau. Und sie konnte dafür zehn Models aus den eigenen Reihen gewinnen.
Flinke Finger zeigten die fünf Schäler dann am Dienstag, als sie dem Berg Spargel vom Spargelhof in Werenzhain und Bornsdorf sprichwörtlich zu Leibe rückten. Gar nicht so einfach, während viele Gäste dabei auch noch auf die Finger schauten und dazu anfeuerten.
Günter Lehmann, Edith Rietdorf, Johanna Gräfe, Renate Erfurth und Wolfgang Grosser schälten um die Wette. Es lohnte sich, denn am Ende war nicht nur das weiße Edelgemüse für die Küche bestens vorbereitet, die Teilnehmer durften neben einem kleinen Preis auch den Schäler und die Schüssel ihr Eigen nennen. Sieger wurde Wolfgang Grosser. Liane Kuppke gab als Köchin ein wenig Starthilfe beim Schälen und verarbeitete dann den Spargel zur köstlichen Suppe.
„Wir sind dabei, ein Spargelkochbuch zusammenzustellen. Fast 150 Rezepte sind bereits eingegangen“ , so Alice Lehmann, die jetzt erst mal alles sichten und sortieren möchte.
Zur Seniorenwoche gehört auch das Sportfest an der Steige mühle, ein Vortrag, ein gemütlicher Nachmittag mit Gesellschaftsspielen am Freitag und die Radpartie durchs Schliebener Land am Sonntag.