| 02:41 Uhr

Kleines Tier – aber große unangenehme Wirkung

Uebigau-Wahrenbrück. Eine Autofahrerin hat sich am Mittwochmorgen um 2 Uhr bei der Polizei gemeldet, da sie auf der Fahrt zwischen Marxdorf und Schmerkendorf mit einem Wildtier zusammengestoßen war. Bei der Kollision mit einem Marder war ihr Auto so stark beschädigt worden, dass ein Abschleppdienst gerufen werden musste. pm/leh

Die Frau blieb unverletzt, muss aber einen Versicherungsschaden regulieren lassen.