Der Kirchplatz in Herzberg zwischen Rathaus und Stadtkirche St. Marien wurde Ende der 2000er Jahre neu gestaltet mit Bänken, Begrünung und großen Sandsteinen aus den Partnerstädten als Geschenk zur 825-Jahrfeier. Nun soll auch der Platz zwischen Kirche und altem Gymnasiumgebäude, das der Kreis zum Verwaltungssitz umgebaut hat und an dem derzeit noch Fassadenarbeiten im Gange sind, als öffentliche Fläche ein neues Gesicht bekommen.