Nach der Winterpause klingt es wieder gut in der Herzberger Stadtkirche St. Marien. Ab dem 13. April starten die beliebten musikalischen Mittwochandachten, teilt Kantorin Solveig Lichtenstein mit. Jeden Mittwoch können die Kirchenbesucher um 16.30 Uhr für etwa eine halbe Stunde abwechslungsreichen musikalischen Darbietungen und einer kurzen Andacht lauschen. Die kleinen Konzerte werden durch den Förderkreis „Betont für Herzberg“ ermöglicht.
Konzert in Langennaundorf Debussy zu vier Händen

Langennaundorf

Die ersten beiden Veranstaltungen am 13. und 20. April gestaltet Christopher Lichtenstein mit Orgelmusik zur Karwoche und zu Ostern. Der Eintritt ist frei.

Mini-Musical soll einstudiert werden

Nach Pandemie und Babypause der Kantorin soll auch der Kinderchor der evangelischen Kirchengemeinde St. Marien wieder belebt werden. Das Angebot richtet sich an alle Kinder der 1. bis 4. Klasse, die Lust zum Singen haben, so Solveig Lichtenstein. Das erste Treffen findet am Montag, dem 25. April, von 17.15 bis 18 Uhr im Gemeindezentrum in der Magisterstraße 2 statt. Proben sind dann außer in den Schulferien immer montags. Als erstes Projekt möchte die Kantorin mit den Kindern das Mini-Musical „Zachäus“ einstudieren und mit tollen Kostümen zur Aufführung bringen.
Wer mitmachen möchte, der kann sich an Kantorin Solveig Lichtenstein (Telefon 0176 82166212, Mail kantor@kirche-herzberg.de) oder an den Gemeindepädagogen Torsten Jachalke (0151 50713456 oder gp@kirche-herzberg.de) wenden.